Almabtriebe, Brauchtum trifft Touristen

22. Sep 2011 0 Kommentare von

Die alljährlichen Almabtriebe sorgen in den Kitzbüheler Alpen für viel Stimmung und Abwechslung für die Touristen, die gerade Ihren Urlaub hier verbringen. Ein alter Brauch, der sich heute zum Teil schon zu echten Tourismusmagneten entwickelt hat und mit dem Ursprung des Almabtriebes nur noch wenig zu tun hat.
Im PillerseeTal, dem Schatz in den Kitzbüheler Alpen konzentriert man sich noch auf Bodenständigkeit und den Ursprung.
Natürlich wird auch hier ein Almabtriebsfest gefeiert aber in kleinem überschaubarem Rahmen, wo man die Kühe noch hautnah am Bauernhof erleben kann.
Nicht nur Kühe auch der Schafalmabtrieb ist eine alte Tradition und des Brauchtums wegen haben auch wir die kleine Schafherde, die sich auf der Steinplatte befand nach altem Brauch ins Tal getrieben.
Zahlreiche Gäste, die das Schauspiel begutachten konnten hatten sichtlich eine Freude am Anblick und applaudierten
den tapferen “Wanderern”. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, und für alle, die noch den einen oder anderen Almabtrieb live miterleben möchten, gibt es kommendes Wochenende in den Kitzbüheler Alpen noch die eine oder
andere Möglichkeit dazu!

Über den Author: Florian Schreder

Florian Schreder ist Inhaber des Erlebnis Hotel Tiroler ADLER im PillerseeTal und berichtet im Erlebnistagebuch über das Neuste aus der Region und gibt Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Urlaub am besten gestalten können.
Keine Antworten zu “Almabtriebe, Brauchtum trifft Touristen”

Hinterlassen Sie eine Antwort